Korea: Am 18. Februar ist Seolall


17 Feb 2007 [08:40h]     Bookmark and Share


  • Urlaub.digital

Traditionelle Bräuche während des koreanischen Neujahrsfests

Frankfurt – Das koreanische neue Jahr beginnt nicht wie bei uns am 01. Januar, sondern orientiert sich an dem Mondkalender und fällt dieses Jahr auf den 18. Februar 2007. Neujahr heißt auf koreanisch „Seollal“ und ist ein wichtiger Nationalfeiertag. Am Neujahrstag zieht man traditionell eine Hanbok (traditionelle koreanische Tracht) an, hält einen Gedenkgottesdienst zu Ehren der Vorfahren, erweist den Älteren besonderen Respekt in Form einer Verbeugung bei der Begrüßung und wünscht sich ein frohes neues Jahr. Am Morgen des Neujahrstages wird traditionell zum Frühstück Tteokguk (Reisnudelsuppe) gegessen.
<!–
D(["mb","

An "Seollal" werden im Kreise der Familie althergebrachte koreanische
Volksspiele wie zum Beispiel Utnori (ähnlich dem "Mensch ärgere dich
nicht" Spiel), Paengichigi (Kreisel-Spiel) oder ein traditionelles
koreanisches Wippenspiel gespielt. Viele Koreaner gehen auch zum Wahrsager, um
sich die Zukunft für das kommende Jahr voraussagen zu lassen und besuchen
verschiedene Plätze und Veranstaltungen, das Namsan Volksmuseum oder alte
Paläste.

Allerdings wird mittlerweile auch nach westlicher Tradition am 1.1. eines jeden
Jahres Neujahr gefeiert, und auch eine Neujahrsandacht gehört dazu. Da ca. 25 %
der Koreaner Christen sind, sind auch die abendländischen Traditionen hier weit
verbreitet. Korea feiert einfach zweimal Neujahr.

 

Weitere Informationen unter: www.tour2korea.com

 

 

Kontakt
Fremdenverkehrsbüro:

„,1]
);

//–>

An „Seollal“ werden im Kreise der Familie althergebrachte koreanische Volksspiele wie zum Beispiel Utnori (ähnlich dem „Mensch ärgere dich nicht“ Spiel), Paengichigi (Kreisel-Spiel) oder ein traditionelles koreanisches Wippenspiel gespielt. Viele Koreaner gehen auch zum Wahrsager, um sich die Zukunft für das kommende Jahr voraussagen zu lassen und besuchen verschiedene Plätze und Veranstaltungen, das Namsan Volksmuseum oder alte Paläste.

Allerdings wird mittlerweile auch nach westlicher Tradition am 1.1. eines jeden Jahres Neujahr gefeiert, und auch eine Neujahrsandacht gehört dazu. Da ca. 25 % der Koreaner Christen sind, sind auch die abendländischen Traditionen hier weit verbreitet. Korea feiert einfach zweimal Neujahr.

Weitere Informationen unter: www.tour2korea.com


  • Palma.guide

Adresse
Kontakt Fremdenverkehrsbüro:
Pressekontakt:
Korea Tourism Organization
Baseler Str. 35-37
60329 Frankfurt am Main
Tel.: 069 – 233226
Fax: 069 – 253519
Internet: www.tour2korea.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*
*