Boeing stellt 2006 Rekord bei Flugzeugbestellungen auf


16 Jan 2007 [07:52h]     Bookmark and Share


  • Urlaub.digital

Mit 1.044 Nettobestellungen (brutto: 1.050) übertrifft Boeing den Rekord von 2005. Rekordbestellungen für das 737-Programm. Neue Programm-Meilensteine wurden 2006 erreicht

SEATTLE – Boeing hat im Jahr 2006 Nettobestellungen für 1.044 Verkehrsflugzeuge erhalten und damit zum zweiten Mal in Folge einen Boeing-Rekord bei der Gesamtzahl der erzielten Bestellungen in einem Jahr aufgestellt.

Die Gesamtzahl 2006 übertrifft den früheren Boeing-Rekord von 1.002 Nettobestellungen aus dem Jahre 2005. Die Zahl der Bruttobestellungen, bei der Stornierungen und Umwandlungen von Bestellungen nicht berücksichtigt werden, beläuft sich auf 1.050 für 2006. Im Jahr 2005 erzielte Boeing 1.029 Bruttobestellungen.

„2006 war ein weiteres hervorragendes Jahr für unsere Kunden und für Boeing“, sagte Scott Carson, President und CEO von Boeing Commercial Airplanes. „Über die Gesamtzahl der Bestellungen hinaus sind wir begeistert von Umfang und Fülle unseres Auftragsbuchs von 2006. Wir haben wichtige Bestellungen von Kunden weltweit und quer durch unsere Produktfamilie erhalten und damit weiterhin einen starken und ausgewogenen Auftragsbestand aufgebaut.“

 [GADS_NEWS]Für das zweite aufeinander folgende Jahr hat das 737-Programm mit 729 bestellten Flugzeugen einen Rekord bei den Nettobestellungen aufgestellt. Der vorherige Rekord für das 737-Programm stammt aus dem Jahr 2005 mit einer Gesamtzahl von 569.

Boeing hatte auch bei den Großraum-Verkehrsflugzeugen („twin-aisle“) generell ein starkes Jahr: 157 Bestellungen für das 787 Dreamliner-Programm, 76 Bestellungen für die 777, zehn Bestellungen für die 767 und 72 Bestellungen für die 747 – die höchste Zahl für das 747-Programm seit 1990 und die fünfthöchste in der Geschichte des Programms.

Boeing hat die Informationen zu den Jahresendbestellungen auf die Website „Orders and Deliveries“ gestellt: http://active.boeing.com/commercial/orders/index.cfm .

Unter den Aufträgen, die seit dem 21. Dezember 2006 abgeschlossenen wurden, waren Bestellungen über 25 Flugzeuge (737, 777 und 747) von Korean Air, sechs 737 von Xiamen Airlines, zehn 787 von Jet Airways, 60 737 von Air Berlin, zehn 737 von Delta Airlines und eine Reihe von zusätzlichen Bestellungen von nicht genannten Kunden.

76 verschiedene Kunden haben 2006 bei Boeing Flugzeuge bestellt, darunter Linienfluggesellschaften, Frachtbetreiber, Leasingfirmen und Privatkunden.

„Die hohe Zahl an Bestellungen der letzten zwei Jahre ist eine Bestätigung unserer Strategie, uns auf unsere Kunden zu konzentrieren, unsere Produkte und unser Leistungsangebot zu vereinfachen und unser Produktionssystem zu ändern“, sagte Carson. „Wir bringen die richtigen Produkte und Dienstleistungen zur richtigen Zeit auf den Markt und wir konzentrieren uns weiterhin intensiv auf den Kunden und darauf, unsere Versprechen zu halten und dem Bedarf des Marktes zu entsprechen.“

Weitere Highlights für Boeing Commercial Airplanes 2006:

  • Alle Fertigungsstätten des 787-Programms haben mit der Teilproduktion und dem termingemäßen Start der Endmontage begonnen; der Large Cargo Freighter absolvierte seinen Erstflug und begann mit Flugtests. Das 787-Programm feierte sein „virtuelles Rollout“.
  • Endkonfiguration des 747-8-Frachters, Lufthansa wurde die erste Fluggesellschaft, die die Passagierversion 747-8 Intercontinental bestellte. Dies bedeutet das stärkste Bestelljahr für die 747 seit 1990.
  • Für die Endmontage der 777 wurde eine bewegliche Fertigungsstraße eingeführt. Endkonfiguration des 777-Frachters. Pakistan International Airways erhielt die erste 777-200LR, das Flugzeug mit der weltweit längsten Reichweite. Singapore Airlines erhielt die sechshundertste 777.
  • Neben den zehn Bestellungen von Kunden aus der zivilen Luftfahrt hat das 767-Programm einige wichtige Meilensteine erreicht. Das Flugzeug wird bei Boeing Integrated Defense Systems in Betankungsflugzeuge für Italien und Japan umgebaut.
  • Boeings Dienstleitungsgeschäft expandierte weiterhin durch internes Wachstum und strategische Zukäufe wie Aviall und Carmen Systems. 42 Frachterumbauten wurden 2006 rückausgeliefert. Zusätzlich verbesserte das BCA Operations Center die Reaktionsschnelligkeit bei technischen Belangen von Kunden. Die Lebenszyklus-Wartungslösung GoldCare wird nun mit sieben führenden Luftfahrtunternehmen angeboten, die dem Team beigetreten sind.
  • Der chinesische Präsident Hu Jintao sprach zu einigen Tausend Boeing-Mitarbeitern im Boeing-Werk in Everett (US-Bundesstaat Washington).
  • Die 737-900ER Next-Generation absolvierte den Erstflug, die erste 737-700ER erreichte die Endmontage und die fünftausendste 737 und zweitausendste 737 Next-Generation wurden ausgeliefert.
  • Boeing Business Jets startete den BBJ3, begann mit dem Angebot von VIP-Großraumflugzeugen, feierte den zehnten Jahrestag des BBJs und lieferte das 100. „grüne“ Flugzeug aus.

Boeing

Boeing ist ein globaler Technologiekonzern und das weltweit führende Luft- und Raumfahrtunternehmen. Zu seiner Produktpalette gehören Zivilflugzeuge, integrierte Verteidigungssysteme, Raketenabwehrsysteme, Satelliten, bemannte Raumfahrt, Finanzdienstleistungen und hoch entwickelte Informations- und Kommunikationssysteme. Das 1916 gegründete Unternehmen hat Kunden in nahezu 150 Ländern, einen Umsatz von 54,8 Milliarden US-Dollar (2005) und beschäftigt 153 000 Mitarbeiter.


  • Palma.guide

Adresse
Kontakte International:
Commercial Airplanes Media Relations
206-766-2910
Kontakte Deutschland:
Béatrice Bracklo (Boeing Deutschland)
+49 (30) 77377-0
Silke Goedereis (plan B communication Berlin) +49 (30) 768888-16

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*
*