Schweizer Gastgeberstädte sind bereit für die Fußball Europameisterschaft


22 Apr 2008 [15:01h]     Bookmark and Share


Schweizer Gastgeberstädte sind bereit für die Fußball Europameisterschaft

Schweizer Gastgeberstädte sind bereit für die Fußball Europameisterschaft


  • Urlaub.digital

Der Countdown läuft: Die Vorbereitungen für die Fußball Europameisterschaft UEFA EURO 2008™ in der Schweiz laufen auf Hochtouren.

In Basel findet am 7. Juni 2008 der Anpfiff für das internationale Großereignis statt. Die Schweizer Ausrichterstädte Basel, Bern, Genf und Zürich bieten auch außerhalb der Stadien jede Menge Fußball-EM. Für Stimmung ist auf den Fan-Meilen und in den UEFA Fanzonen gesorgt. Die Schweizer Ausrichterstädte vorab kennen lernen kann man auf einer virtuellen Reise von Stadt zu Stadt: switzerland.com/de.cfm/euro_2008/host_cities. Wer noch eine Unterkunft vor, während und nach der EM sucht, wird unter switzerland.com/unterkunft bestimmt fündig. Dort kann man Hotels in der ganzen Schweiz und speziell in den Austragungsorten, Ferienwohnungen (über 20 000 auf einem Portal) buchen sowie sich über sleep-in.ch ein Bett bei einem privaten Anbieter mieten. Weitere Informationen gibt es im Internet unter Switzerland.com und unter der gebührenfreien Telefonnummer von Schweiz Tourismus 00800 100 200 30 mit persönlicher Beratung in allen Fragen zur EURO 08 in der Schweiz und zum Ferienland Schweiz. Kompetente Informationen gibt es auch bei E-Mail-Anfragen an info@myswitzerland.com.

Basel
Die UEFA EURO 2008™ wird am 7. Juni im Basler Stadion St. Jakob-Park eröffnet. Basel ist der Hauptaustragungsort der Fußball EM in der Schweiz. Neben dem Eröffnungsspiel und zwei Gruppenspielen finden zwei Viertelfinalspiele sowie das Halbfinale in Basel statt. Eine einzigartige Atmosphäre genießen nicht nur Fans mit Stadionticket. Public Viewing der Superlative findet in der Zeit vom 7. bis 29. Juni in der eigens dafür errichteten Arena mit 8000 Sitzplätzen in Liestal statt. Das „9. Stadion“ ist das größte jemals in der Schweiz errichtete temporäre Stadion. Tickets gibt es ab 20,- Schweizer Franken (rund 12,- Euro). Der 3,2 Kilometer lange Fan-Boulevard durch die Basler Innenstadt wird die Besucher ebenso begeistern. Er wurde von dem international bekannten Kulturveranstalter Klaus Littmann unter dem Namen „Stadthimmel“ künstlerisch umgesetzt. Auf dem Münsterplatz, am Kleinbasler Rheinufer und auf dem Kasernenareal können Fans alle Spiele in den UEFA Fanzonen auf Großleinwänden verfolgen. Zudem wird an allen Public Viewing-Standorten ein attraktives Musikprogramm geboten. Insgesamt stehen 30 000 kostenlose Stehplätze sowie 4000 Sitzplätze zur Verfügung.
Fancamps (mit bereitgestellten Zelten/Schlafplätzen) mit einer Kapazität für 5000 Personen gibt es in Liestal/Bubendorf, Pratteln und Aesch. Außerdem wird ein Hotelschiff am Basler Rheinufer anlegen.

Spiele in Basel:
07. Juni 2008 Eröffnungsspiel Schweiz – Tschechien
11. Juni 2008 Schweiz – Türkei
15. Juni 2008 Schweiz – Portugal

Viertelfinale
19. Juni 2008 Sieger Gruppe A – Zweiter Gruppe B
21. Juni 2008 Sieger Gruppe C – Zweiter Gruppe D

25. Juni 2008 Halbfinale

Bern
In der Schweizer Hauptstadt werden 54 Jahre nach dem „Wunder von Bern“ drei Gruppenpartien der UEFA EURO 2008™ im topmodernen Stadion Stade de Suisse ausgetragen – unter anderem die Top-Spiele Niederlande – Italien (9. Juni) und Niederlande – Frankreich (13. Juni). Public Viewing ist in der UEFA Fanzone vor der eindrucksvollen Kulisse des Bundeshauses angesagt. Sie besitzt bis zu 10 000 Steh- und 1000 Sitzplätze. Eine zweite Fan Arena befindet sich auf dem Waisenhausplatz. Aber auch außerhalb der Arenen ist in den Fanzonen in der Neuengasse, der Aarbergergasse und der Zeughausgasse sowie auf dem Bärenplatz, Kornhausplatz und Schmiedeplatz „der Bär“ los.Für kulturelles Rahmenprogramm ist natürlich auch gesorgt. 30 Bands aus verschiedensten Sparten werden während der EM in der Public-Viewing-Zone Berns auftreten.
Die Gassen und Plätze Berns laden zum Flanieren und Verweilen ein. Bernbesucher sollten die Ausstellung „Karl der Kühne“ im Historischen Museum nicht versäumen. Während der EM kostet die Tageskarte für Ewachsene nur 18,- CHF (rund 11,- Euro).

Spiele in Bern:
9. Juni 2008 Niederlande – Italien
13. Juni 2008 Niederlande – Frankreich
17. Juni 2008 Niederlande – Rumänien

Genf

Drei Gruppenspiele werden im Stade de Genève am 7., 11., und 15. Juni 2008 ausgetragen. EM-Euphorie pur bieten die UEFA Fanzone von Genf Plainpalais, das Fan-Village Bout-du-Monde. Von 23.00 Uhr bis 5.00 Uhr morgens gibt es dann Party im Palladium Club 08 nicht weit von der Fanzone entfernt für bis zu 3000 Gäste. Die offizielle UEFA Fanzone Plainpalais mitten in Genf ist von 12.00 Uhr mittags bis 2.00 Uhr morgens geöffnet (an Sonntagen bis 24.00 Uhr) – live Atmosphäre ist in der gigantischen Fanzone für bis zu 80 000 Personen garantiert. Dort werden auch kulinarische Spezialitäten aus ganz Europa angeboten. Für Fußballfans, die selbst an den Ball wollen, werden einige Fußballfelder eingerichtet. Dazu gibt es ein kulturelles Rahmenprogramm, das sich sehen lassen kann: Neben vielen Musikveranstaltungen gibt es ein großes Eröffnungskonzert am 6. Juni mit Yanick Noah, am 23. und 24. Juni Überraschungsevents und am27. Juni einen Schweizer Abend. Der Eintritt zu allen Konzerten ist kostenlos.
Wer nach Schließung der Fanzone weiterfeiern will, kann dies im Palladium Club 08 – nicht weit vom Plainpalais entfernt bietet der Club bis 5.00 morgens Party für bis zu 3000 Gäste mit einheimischen und internationalen DJs. Das Fanvillage Bout-du-Monde, 15 Minuten vom Stadtzentrum entfernt, bietet rund 20 000 Personen Platz. Alle Spiele werden auf Riesenleinwänden gezeigt, täglich gibt es drei Konzerte. Übernachtungsmöglichkeiten ab 18,- Euro gibt es im Zelt, Wohnwagen oder in Gemeinschaftsunterkünften.
Sehenswert während der EM ist die größte Binnensee-Segelregatta Europas „Bol d’Or Mirabaud“ auf dem Genfersee vom 13. bis 15. Juni 2008 sowie vom 20. bis 22. Juni das Genfer „Musikfest“ mit Hunderten von Open Air-Konzerten.

Spiele in Genf:
7. Juni 2008 Portugal – Türkei
11. Juni 2008 Tschechien – Portugal
15. Juni 2008 Türkei – Tschechien

Zürich
Die Ausrichterstadt Zürich bietet Gästen während der Fußball-EM ein Erlebnis der Extraklasse. Drei EM-Gruppenspiele werden im Zürcher Letzigrundstadion stattfinden – darunter das Highlight Frankreich – Italien am 17. Juni. Das offzielle Public Viewing ist während der EURO 08 das Ereignis in der Gastgeberstadt. Die UEFA Fanzone mit dem Public Viewing bei Bellevue, Sechseläutenplatz und Utoquai bietet drei Großleinwände und hat Platz für rund 60 000 Zuschauer. Dazu gehört eine Tribüne mit 2900 Sitzplätzen, die jeweils 15,- bis 20,- Franken (rund 9,- bis 12,- Euro) kosten. Der Eintritt in die Fanzone ist gratis. Über Fanmeilen gelangen die Besucher von drei Bahnhöfen in die Fanzonen. Ein attraktives kulturelles Rahmenprogramm mit Live-Musik und Darbietungen und DJs sorgen für Stimmung. Dazu gibt es natürlich ein vielfältiges kulinarisches Angebot.
Mit dem fan camp Zürich 08 bietet die Stadt Zürich Fußballbegeisterten aus aller Welt eine günstige Möglichkeit, die EURO 2008 in der Schweiz zu erleben.Das fan camp ist ausschließlich für Zelt-Besucher vorgesehen. Wer mit dem Wohnwagen, Wohnmobil oder Camper anreist, findet im Wohnmobilpark Zürich-Albisgüetli Platz. Daneben bietet die Region Zürich schweizweit das größte Hotelangebot.Ein Highlight während der EM ist die Tutanchamun Ausstellung, die vom 8. März bis 29. Juni 2008 im Toni-Areal zu sehen ist.

Spiele in Zürich:
9. Juni 2008 Rumänien – Frankreich
13. Juni 2008 Italien – Rumänien
17. Juni 2008 Frankreich – Italien
Virtuelle Reise und Unterkünfte
Die Schweizer Ausrichterstädte vorab kennen lernen kann man auf einer virtuellen Reise von Stadt zu Stadt: switzerland.com/de.cfm/euro_2008/host_cities . Wer noch eine Unterkunft vor, während und nach der EM sucht, wird unter switzerland.com/unterkunft bestimmt fündig. Dort kann man Hotels in der ganzen Schweiz und speziell in den Austragungsorten, Ferienwohnungen (über 20 000 auf einem Portal) buchen sowie sich über sleep-in.ch ein Bett bei einem privaten Anbieter mieten.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter Switzerland.com und unter der gebührenfreien Telefonnummer von Schweiz Tourismus 00800 100 200 30 mit persönlicher Beratung in allen Fragen zur EURO 08 in der Schweiz und zum Ferienland Schweiz. Kompetente Informationen gibt es auch bei E-Mail-Anfragen an info@myswitzerland.com.


  • Palma.guide

Adresse
Schweiz Tourismus
Peter Schmidtchen
Postfach 16 07 54
DE-60070 Frankfurt a. M.
Tel: +49 69 25 60 01 32
Fax: +49 69 25 60 01 38

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*
*