Solide Wachstumsprognose für europäischen Einreiseverkehr aus China im ersten Quartal 2018


23 Feb 2018 [11:55h]     Bookmark and Share


Solide Wachstumsprognose für europäischen Einreiseverkehr aus China im ersten Quartal 2018

Foto: Carstino Delmonte


  • Urlaub.digital

Positive Gradmesser sind Spiegelbild der Wachstumsprognosen beim Ausreiseverkehr während der Feierlichkeiten zum chinesischen Neujahr, für Chinesen eine der Hauptreisezeiten.

Brüssel  – Aktuelle Ergebnisse der Umfrage und Index zur Fernreiselust zeigen für die ersten paar Monate des Jahres 2018 einen positiven Trend bei der Auslandsreiselust der Chinesen. Ungefähr 3 von 5 der befragten Chinesen, nämlich 58 Prozent planen zwischen Januar und April 2018 eine Auslandsreise. Dies legt die Erwartung nahe, dass die Nachfrage aus diesem Markt in der nahen Zukunft stabil bleiben sollte.

Europa ist weiterhin das beliebteste Ziel von Chinesen, die eine Auslandsreise planen

93 Prozent der befragten Chinesen, die in den ersten vier Monaten des Jahres 2018 ins Ausland reisen wollen, werden sich vermutlich für eine europäische Destination entscheiden. Die starke Nachfrage nach Europareisen geht mit gesteigertem Wohlstand der chinesischen Bevölkerung, besseren Flugverbindungen, erschwinglichen Flugpreisen und der Eröffnung zahlreicher neuer Zentren für Visumsbearbeitung in ganz China einher. Es wird außerdem erwartet, dass öffentliche und private Initiativen zur Förderung des europäischen Tourismus in China, wie beispielsweise 2018 EU-China Tourism Year und Partnerships in European Tourism, dazu beitragen werden, in absehbarer Zukunft die chinesischen Touristenzahlen in Europa nachhaltig zu steigern.

Chinesische Touristen steuern bei Reisen gern mehrere Destinationen an

Die Mehrheit der befragten Chinesen, nämlich 67 Prozent geht davon aus, dass die nächste Europareise ungefähr eine Woche dauern und mehrere europäische Länder umfassen wird. Neben den beliebtesten Destinationen (wie Frankreich, Deutschland und Italien) erfreuen sich Reiseziele wie die Niederlande und die Tschechische Republik bei den Chinesen steigender Beliebtheit. Ganz im Einklang mit weltweiten Reisetrends drückten 60 Prozent der befragten Chinesen ihr Interesse an Outdoor-Reiseangeboten aus, um im Urlaub die Natur zu erleben. Gleichsam locken die Kultur, Geschichte und die berühmten Wahrzeichen Europas weiterhin viele Besucher an und sind ein gewichtiger Faktor beim chinesischen Einreiseverkehr aus China.

Die Umfrage und Index zur Fernreiselust ist eine Initiative der Europäischen Tourismuskommission, des Europäischen Tourismusverbands (ETOA) und der Eurail Group. Sie hat zum Ziel, die Reiselust in einigen der wichtigsten Ausreiseverkehrsmärkte für Europa zu messen. Dazu gehören Brasilien, China, Japan, Russland und die USA.

Weitere Erkenntnisse liefert der aktuelle Auslandsreisebarometer.


  • Palma.guide


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*